BLUTEGELTHERAPIE

Egelbein

Durch den Biss eines Blutegels werden gleichzeitig verschiedene Wirkstoffe in den Organismus injiziert, die unter anderem gerinnungshemmend, entzündungshemmend sowie schmerzstillend wirken. Die Durchblutung wird lokal stark erhöht und damit werden körpereigene Regenerationsprozesse angeregt.

Die Stärken der Blutegelbehandlung liegen vor allem in der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Auch die postoperative Behandlung mit Blutegeln kann den Heilungsprozess beschleunigen und die Narbenbildung positiv beeinflussen. Außerdem werden Blutegel bei Hautläsionen und Ekzemen erfolgreich eingesetzt.
Je nach Größe und Gewicht des Tieres und dem Krankheitsbild kommen 1-12 Egel zu Einsatz.